Bilder vom Sportfest
16. August 2017
Hallenkreismeister C-Juniorinnen
15. Februar 2018

Defibrillator im TSV-Neubau

 
Bei der Defi-Übergabe (von links): Ina Warners (TSV-Fitness-Sparte), Okels Ortsbürgermeister Jürgen Schmock, Ortsbrandmeister Holger Eitmann, Carola Wark (Stadt Syke) und TSV-Vorsitzender Frank Kühn.


Für mehrere ihrer Ortschaften hat die Stadt Syke jetzt Defibrillatoren angeschafft – das transportable Gerät für Okel hat seinen Platz im Neubau des TSV Okel, im Eingangsbereich zum neuen Kurs- und Bewegungsraum („Spiegelraum“) gefunden.

Der „Defi“ ist ausdrücklich für Laien-Ersthelfer in Notfall-Situationen gedacht. Das Gerät ist selbsterklärend, erläutert nach dem Einschalten per Ansage deutlich alle erforderlichen Anwendungsschritte. Das stationierte Modell ist ein sogenannter „Automatisierter Externer Defibrillator“ (AED), der nach dem Anbringen der Elektroden selbstständig Messungen vornimmt und auf dieser Grundlage gegebenenfalls einen Strom-Schock auslöst.

Auch wenn keine Vorkenntnisse zur Nutzung des Laien-Defibrillators erforderlich sind, wird der TSV für seine Übungsleiter/innen und interessierte Mitglieder noch eine Einweisungsveranstaltung zum Umgang mit dem „Defi“ anbieten (ein Termin steht allerdings noch nicht fest).